Gästebuch

Wir freuen uns über Ihre Zeilen!

26.04.2013 - Thomas Pflug
Bruderherz schöne Seite, weiter so.....

20.04.2012 - Uwe Geick
Hallo Wolfgang,
als Besitzer namhafter u. höchstwertiger Standlautsprecher war ich stets skeptisch gegenüber Zweiwege-Konstruktionen im Regalformat. Du wolltest mir trotzdem die BL 10 vorführen und schon bei den ersten Hörchecks wich zum ersten Male meine Abneigung gegenüber solchen Konstruktionen. Für einen weiteren, nur ca. 25 m² großen Raum erschien mir damit die BL 10 gerade richtig. Du hattest mir eine Überraschung versprochen, wenn ich mich in meiner Umgebung auf die BL 10 einlasse. Letzte Zweifel blieben mir jedoch trotzdem, bis das schmucke Teil nun endlich bei mir stand. Das famose klangliche Erlebnis, das Heraushören von bisher nicht gekannten Details, das absolut vollwertige Tieftonfundament (was gar nicht nach Regallautsprecher klingt), die Räumlichkeit und die Offenheit der Wiedergabe und zuletzt auch die tolle Darbietung im Grundtonbereich sind erste Sahne. Die BL 10 outet sich als edles Kleinod, an dem man ganz lange seine helle Freude haben wird, ganz zu schweigen von der Existenzberechtigung so mancher großer Lautsprecherkreation. Große Klasse!

03.03.2012 - Wolfgang M.
Hallo Wolfgang,

seit vier Tagen läuft der Lindemann 825 bei mir in gewohnter Lindemann Kette (BL 20, 830, 852).

Spielte der 820s schon auf sehr hohem Niveau und ich vermisste eigentlich nichts,
saß ich doch bereits nach den ersten Tönen vom 825 bass erstaunt vor meiner Kette.

Diese deutlich gesteigerte Durchhörbarkeit, die nochmals enorm gesteigerte Räumlichkeit
sind verblüffend. Die Größe von Instrumenten, die Position im Raum, die Bewegungen von Sängern
sind viel selbstverständlicher und deutlicher nachvollziehbar. Rauminformationen und Klangfarben von
Instrumenten sind in sich stimmiger.
Egal, welche Musik ich höre, der neue 825 ist deutlich schneller,
es fällt viel leichter, der Musik zu folgen. Selbst in großen Besetzungen macht es
unglaublich viel Spaß, den Musikern beim Zusammenspiel zuzuhören. Jedes Detail ist nachvollziehbar,
Anstriche von Bögen, die vorher untergingen, sind plötzlich hörbar. Aber nie wird die Musik seziert,
vielmehr versteht man viel besser, was der Komponist und die Künstler vermitteln wollen.
Das Klangbild ist extrem homogen, intensiv, kraftvoll und insbesondere auch im Bass deutlich konturierter
und als Konsequenz der gesteigerten Durchhörbarkeit gehört die scheinbar zurückhaltende Basswiedergabe
der BL 20 in meinem Hörraum nun der Vergangenheit an.
Hatte ich die letzten beiden Jahre den besseren Klang in deinem Hörraum natürlich auf die Summe
der geänderten Geräte (825, 858, etc.) und deine Sammlung an Gadgets an Boden und Wänden geschoben,
so weiß ich nun, dass der 825 einen erheblichen Anteil beigetragen hat.

Bis bald
Wolfgang

17.01.2012 - Hasso Oehme
Hallo Herr Pflug,

ich wünsche Ihnen für das Wochenende viel Spaß und natürlich reges Interesse Ihrer Kunden....
Gern hätte ich mir bei Ihnen am Wochenende "ein Ohr" geholt. Leider verlängert sich mein Aufenthalt hier.
Ihre Bilder von der Ausstellung werde ich mir aus der Ferne aus ansehen.

Alles Gute+viele Grüße aus Sao Paulo.

H.Oehme

28.11.2011 - Helmut Buck
Hallo Herr Pflug,

erst mal möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich für den ausgezeichneten, sehr schnellen Service bedanken. Die Platine mit dem Lindemann XMOS-USB lag Freitag Mittag in meinem Briefkasten.
Installation war relativ problemlos (mußte noch schnell im Baumarkt den passenden Torx-Schrauber holen. Die Pertinax-Platte war ein wenig zu groß, mußte sie mit 'nem scharfen Messer etwas zurecht schaben !)

Aber nun zum ersten Höreindruck:

Natürlich ist hier kein A-B Vergleich möglich, aber jeder hat ja gewisse Referenzaufnahmen, die man sehr gut im Ohr hat. Hier wurde schnell klar, dass eine Verbesserung eingetreten war !
Wie wir wissen, tun sich auf relativ hohem Niveau keine Welten mehr auf, aber gerade diese Unterschiede sind - glaube ich - die entscheidenden. Erst ab dieser Schwelle wird aus "gutem HIFI" reine Musik, bei der man die damit verbundene Technik vergisst und nur noch die gerade abgespielte Musik hört. Mit diesem Upgrade bin ich diesem Ziel auf jeden Fall wieder einen hörbaren Schritt näher gekommen.
Tranzparenz, Präzision, Feindynamik usw. haben für mich deutlich zugenommen. Heute ist mir z.B. aufgefallen, dass nicht nur die Umrisse der Musiker zum Teil klarer geworden sind, sondern selbst der "Umriß des Halls" !!
Man glaubt oft, es geht kaum noch besser, aber es sind immer wieder Verbesserungen möglich und das hält unser Hobby am Leben!

Nochmals vielen Dank für die sehr schnelle Bearbeitung !

15.09.2011 - Roland K.
Sehr geehrter Herr Pflug,

als Student der Hochschule für Musik Detmold ist Musik mit all Ihren Facetten für mich der zentrale Mittelpunkt des Lebens. Neben dem eigenen Musizieren natürlich auch das Hören.
Damit man auch mal in den Genuss kommt, hochwertige Anlagen/Lautsprecher zu hören, war ich bisher zweimal auf der HighEnd. Dieses Jahr mit ein paar Freunden/Freundinnen: Informatikstudentin, Elektrotechniker, Designerin, Programmierer... Eine lustige Runde, alle auf ihre eigene Weise (und dem eigenen Fachgebiet) recht neugierig darauf, was die HighEnd zu bieten hat. Außerdem wollte ich ihnen zeigen, was ich an der Vorjahresmesse 2010 so superb fand. Doch von der 2011er Messe war ich mehr als enttäuscht. Für mich war mehr überteuerter, mies klingender Humbug dabei als feine ehrliche Lautsprecher. Mir drohte, dass ich meine Versprechen gegenüber den Anderen nicht einhalten konnte. Meine Enttäuschung war groß, denn selbst gegen Ende des letzten Messetages, nach knapp 8 Stunden Besuch, hatte ich bis dahin nur einer einzigen exzellenten Anlage lauschen können!
Bis wir kurz nach 18:30 Uhr zu Lindemann kamen.
Denn hier konnte ich meinen Augen und Ohren nicht trauen! Aus zwei kleinen, schlichten Böxlein kam ein so wunderbarer Klang, es war einfach MUSIK! Wenn ich mich nicht irre, heißen sie BL 10? Leider floss die Zeit schneller davon als gewollt. Die kleinen Lautsprecher mit ihrer dazu stimmigen Kette hatten mich schnell in ihren Bann gezogen; und das, obwohl man im Messetrubel nicht wirklich von entspannter und aufnahmefähiger Atmosphäre reden kann.
Die Enttäuschung die restliche Messe betreffend war nicht nur wegen der riesengroßen, überteuerten Holzkübel groß, sondern auch wegen des anscheinend immer mehr werdenden Schabernacks, der damit getrieben wird. Fragwürdige Technik, mysteriöse Bauteile und und und.
Ich/wir wollten wissen, warum eine Röhre wärmer klingt als ein Transistor. Die vor Ort befindlichen Ingenieure und (wahrscheinlich meist) Marketingleute konnten mir diese Frage nicht befriedigend beantworten. Ich bekam in allen Fremdsprachen der Welt zu hören, DASS sie wärmer klingt. Aber WARUM? Ein Esoteriker hat gar versucht, mir auf Englisch eine Wunderröhre anzudrehen... Und da kamen Sie ins Spiel. Leider erst im Schlusssprint der Messe. Ein netter weißhaariger Mann, der deutschen Sprache mächtig. Wie es der Zufall will, auch noch in Ansbach geboren, dort machte ich mein Abitur, die Informatikerin wohnt dort... Kurzum, wir trafen im "Hinterzimmer" des Lindemann-Raumes einen anderen Franken.
Nach indischen Vodooverkäufern, amerikanischen, grinsenden Röhrenspezialisten und vermutlich osteuropäischen Marketingdamen war das eine sehr willkommene Abwechslung.
Noch dazu, da Sie uns auf den Punkt genau das WARUM der Röhrenfrage erklären konnten; ohne Zauberkünste und auch ohne Verkaufsabsicht. Vielleicht erinnern Sie sich noch an uns?
Zum Abschluss gaben Sie mir - auch wiederum ohne Verkaufsgedanken - Ihre Karte. Ich/wir dürfen uns gerne melden, falls Fragen oder Interesse am Hören von guten Anlagen besteht. Das fränkische Seenland ist ja nicht gerade aus der Welt, wenn man es von Würzburg aus betrachtet - ich komme vorbei, versprochen!
Obwohl ich schon vor einigen Jahren durch meinen Onkel auf das Thema HighEnd kam, hatte ich bis zu diesem die Messe rettenden Erlebnis von Lindemann nie auch nur etwas gehört. Nach den kleinen BLs soll und wird sich das aber sicherlich ändern.

Ich möchte ich mich nochmals bei Ihnen bedanken für die netten Tipps, die fachmännischen Erklärungen und für Ihre Hilfe! Ich/wir erinnern uns immer wieder gern an den damaligen Messetag und plaudern darüber. Bei der Bachwoche in Ansbach habe ich auch anderen begeistert von den Lindemanns und auch von allegro-Hifi erzählen können...

13.09.2011 - Klaus-Peter Müller
Lieber Herr Pflug,

wir haben ein Jubiläum. Eigentlich hatte ich noch ein bisschen warten wollen mit diesem Beitrag: Am 1. Dezember vor 10 Jahren habe ich mein erstes Gerät bei Ihnen erworben! Kennengelernt habe wir uns jedoch bereits ein paar Wochen früher, denn irgendwann an einem Samstag im Herbst 2001 bin ich nach Würzburg gefahren, habe als (noch) Wildfremder unter freiwilligem Vorzeigen meines Personalausweises den Lindemann-Player CD 1 (damals noch nicht die SE-Version) aus der Ausstellung entführt, zu Hause in Nürnberg in aller Ruhe ausprobiert und am Montag wieder zurückgebracht. So etwas spricht für sich, finde ich. Und so kam es nicht nur zur Bestellung des CD 1 SE, sondern zu einer bis heute andauernden "HiFi-Beziehung", immer mit guten Gesprächen, vielen Hörsitzungen und ausführlicher, vor allem fundierter Beratung.
Somit: Auf ins nächste Jahrzehnt!

Ihr K.P. Müller

11.07.2011 - Walter Soucek
Hallo Herr Pflug,

Gratulation zur "neuen" Homepage. War das "alte" Outfit schon sehr gut - jetzt ist sie noch schöner geworden.
Informativ war/ist sie sowieso. Toll !

Herzlichen Gruß aus Wien

Walter Soucek

31.03.2011 - Otto Piehl
Hallo Wolfgang,

wir bedanken uns für die hervorragende Beratung, die sehr guten High-End Komponenten mit nahezu kompletter neuer Peripherie. Musikhören ist wieder ein Erlebnis geworden. Auch Deine Internetseiten sind immer wieder informativ. Gesamt => Mach bitte weiter so!

Gruß

Karin und Otto

28.11.2010 - Klaus Richter
Lieber Wolfgang,

wir haben uns über Deine ausführlichen Erklärungen und Deine ehrliche Beratung sehr gefreut.
Vielen Dank für die schnelle Lieferung und den sorgfältigen Aufbau am Bodensee.
Wir haben für unser kleines Budget eine wirklich tolle HiFi-Anlage bekommen.
Musikhören ist jetzt so richtig ein Genuss.

Freundliche Grüße aus Konstanz

Sylvia und Klaus

05.11.2010 - Lothar mit der Hördose
Erstmals Danke für das angenehme und offene Gespräch. Schön, dass Sie unkompliziert und sehr kompetent informieren. Geduldig haben Sie meine halbfundierten digitalen Wissens-Fragmente zusammengepuzzelt, aber dennoch bleiben Fragen, die man nur vor Ort und persönlich klären kann. Ihre Einladung hierzu nehme ich gerne unverbindlich an und freue mich auf ein Kennenlernen.

03.07.2010 - Wolfgang Ponader
Hallo Wolfgang,

schöne Seite! Schöne Musik.....wenn es das gibt...?
ich hoffe, Dir geht es gut....und alles läuft...

Beste Grüße

Wolfgang

12.06.2010 - Thomas P
Schöne Seite, gute Bilder

bis bald

Thomas P.

02.12.2009 - J.Keim
Hallo Wolfgang - schöne HP und lauter feine Sachen !
Muss endlich mal wieder vorbeikommen....

JK

Hier klicken, um einen Eintrag zu schreiben